SCHÜTZE DEIN UMFELD UND WERDE TEIL DER LÖSUNG

V-Trace ist eine kostenlose mobile App, mit der du bei der Eindämmung der Corona-Pandemie helfen und dein Umfeld und dich selbst besser schützen kannst. Die App für Android und iOS wird zurzeit unter Hochdruck entwickelt und in den kommenden Wochen veröffentlicht.

V-Trace im Kurzabriss

ERFAHRE WORUM ES HIER GEHT UND WAS DU TUN KANNST

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Erfahre mehr über dein Risiko

ERHALTE PERSÖNLICHE KONTAKT-WARNUNGEN

Mit V-Trace erfährst du schnell und unkompliziert, wenn jemand erkrankt, mit dem du in letzter Zeit Kontakt hattest – egal ob du einen Freund besucht hast oder einem Fremden im Supermarkt begegnet bist. So kannst du besser einschätzen, ob du selbst schon gefährdet bist und ob du dich zurückziehen solltest, um nicht zum Überträger des Virus zu werden.

Wie ermittelt V-Trace ob ich gefährdet bin?

V-Trace registriert deine direkten Begegnungen mit anderen Nutzern und dokumentiert Ort, Zeit und Entfernung der Begegnung – natürlich anonymisiert. Die eingesetzten Technologien sind viel genauer als einfache GPS-Daten und können (abhängig von deinem Betriebssystem) auf den Meter genau ermitteln, wie nah du einer Person gekommen bist. So entsteht eine präzise Liste deiner Kontakte der letzten Zeit. Sobald jemand auf dieser Liste einschlägige Symptome zeigt oder tatsächlich mit dem Coronavirus infiziert wird, erhältst du eine Warnung auf dein Smartphone.

Warum ist eine Warnung wichtig?

Das Coronavirus ist gerade auch deshalb so schwierig zu kontrollieren, weil nach einer Ansteckung ggf. mehrere Wochen keine merklichen Symptome auftreten. In dieser Zeit ist eine Ansteckung aber definitiv möglich. Es kann also passieren, dass wir bereits infiziert sind und das Virus übertragen, ohne es zu wissen.

Sobald du eine V-Trace Warnung erhältst, kannst du vorsorglich und bewusst noch mehr Abstand zu deinen Mitmenschen halten und zum Beispiel deinem Arbeitgeber mitteilen, dass du gefährdet bist. In vielen Ländern hängt ein Test auf das Coronavirus außerdem davon ab, ob man Kontakt zu einer infizierten Person hatte – was man jedoch oftmals gar nicht weiß. Mit V-Trace kannst du frühzeitig davon erfahren und es deinem Arzt mitteilen. Und natürlich erlaubt dir die V-Trace Warnung außerdem, gegebenenfalls bereits weitere Schritte zum Schutz deiner eigenen Gesundheit zu unternehmen.

Weiterführende Informationen

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest wie V-Trace dich vor potentiellen Infektionsrisiken warnen kann registriere dich für unseren Newsletter oder stelle deine Fragen direkt über unser Kontaktformular.

Schütze Freunde & Familie

UND WERDE NICHT ZUM ÜBERTRÄGER

Mehr darüber zu wissen, ob du mit Erkrankten oder bestätigten Überträgern des Virus in Kontakt warst heißt auch, besser einzuschätzen, ob du selbst bereits Überträger bist. Die Warnungen von V-Trace schützen so nicht nur dich, sondern vor allem deine Freunde und deine Familie.

Ein Stück Normalität zurückgewinnen

Die Corona-Krise hat unser Leben in kürzester Zeit dramatisch verändert. Zur Arbeit gehen, die Großeltern besuchen, Freunde einladen – was gestern noch selbstverständlich war, kann heute ein Risiko für uns und andere sein. V-Trace kann dir dabei helfen das Risiko einzuschätzen und ein Stück Normalität zurückgewinnen – natürlich mit Vorsicht und im Rahmen der offiziellen Regeln!

Warum muss ich Freunde und Familie besonders schützen?

Die Begegnungen mit unserer Familie oder engen Freunden sind regelmäßiger und meist näher als mit anderen Menschen. Im Fall einer Erkrankung besteht daher eine besonders große Gefahr, gerade unsere engsten Mitmenschen anzustecken, wenn wir unser Verhalten nicht bewusst ändern.

Wie hilft mir V-Trace, meine Liebsten zu schützen?

Auch wenn wir noch keine oder nur leichte Anzeichen einer Krankheit verspüren, können wir bereits andere mit dem Coronavirus anstecken. Je mehr Familienmitglieder und Freunde V-Trace verwenden – bestenfalls tun dies alle – umso zuverlässiger ist das V-Trace Frühwarnsystem. Sobald wir eine Warnung erhalten, können und sollten wir unseren Umgang auch und gerade im Kontakt mit Freunden und Familie entsprechend anpassen. So kann mit einer einzelnen Erkrankung im engeren Umfeld entsprechend umgegangen und gerade Risikopatienten unter Freunden und Familie können bewusst geschützt werden.

Weiterführende Informationen

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest wie du mit V-Trace deine Mitmenschen vor einer Ansteckung schützen kannst registriere dich für unseren Newsletter oder stelle deine Fragen direkt über unser Kontaktformular.

Hilf den örtlichen Behörden

BEI DER EINDÄMMUNG DES VIRUS

Um die Ausbreitung des Virus zu bekämpfen, müssen Gesundheitsbehörden die Kontaktpersonen von Infizierten schnell ausfindig machen. Hilf ihnen, indem du ihnen erlaubst, dich über V-Trace zu kontaktieren und deine V-Trace Kontakte auszuwerten.

Was die Behörden im Fall einer Infektion unternehmen

Solltest du dich wirklich mit dem Coronavirus infizieren, werden die Gesundheitsbehörden versuchen, alle Personen ausfindig zu machen, mit denen du in letzter Zeit Kontakt hattest. Das dient einerseits dazu, die Quelle deiner Infektion zu finden und andererseits deine Kontaktpersonen unter Quarantäne zu stellen, um eine weitere Ansteckung zu vermeiden. Diese Suche nach den Kontaktpersonen von Infizierten ist aber sehr aufwändig und zeitraubend und bringt die Behörden schon jetzt in vielen Ländern an ihre Belastungsgrenze. Außerdem erinnern wir uns nicht immer an alle Begegnungen der letzten Wochen, zumal wir manche Kontaktpersonen vielleicht gar nicht näher kannten. Hier kommt V-Trace ins Spiel.

Wie V-Trace den Behörden hilft

Wenn du V-Trace schon eine Weile verwendest, wurden alle Begegnungen mit anderen Nutzern in der fraglichen Zeit bereits aufgezeichnet – ob du sie kennst und dich daran erinnerst oder nicht. Wenn du den Gesundheitsbehörden erlaubst, deine V-Trace Kontakte auszuwerten, fällt eine Menge des Aufwands weg. Die Behörden können dann alle V-Trace Nutzer, mit denen du in Kontakt warst direkt und anonym über die App kontaktieren.

Weiterführende Informationen

Du möchtest deine örtlichen Gesundheitsbehörden bei der Corona Krise tatkräftig unterstützen? Registriere dich für unseren Newsletter oder stelle deine Fragen direkt über unser Kontaktformular und erhalte von uns weitere Informationen sobald wir sie veröffentlichen.

Unterstütze Wissenschaftler weltweit

BEI DER ERFORSCHUNG UND BEKÄMPFUNG DES VIRUS

Auf der ganzen Welt forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zur Verbreitung und den Auswirkungen des Virus. Hilf ihnen, indem du deine medizinischen Daten und Informationen zu deinem Krankheitsverlauf anonym mit ihnen teilst.

Um die geografische Ausbreitung und das symptomatische Fortschreiten einer Krankheit schnell verstehen und damit beherrschen zu können, bedarf es möglichst vieler Informationen, die durch entsprechende Forschungseinrichtungen analysiert werden können. Mit dem V-Trace Gesundheitstagebuch dokumentierst du deine medizinischen Voraussetzungen (wie Alter und Vorerkrankungen) und deinen Krankheitsverlauf (z.B. Fieber und andere Symptome) während einer COVID-19-Erkrankung anhand eines wissenschaftlich erarbeiteten Fragebogens. Mit deinem Einverständnis stellen wir diese Daten wissenschaftlichen Einrichtungen weltweit für Forschungszwecke zur Verfügung – natürlich anonym und ohne Bezug zu dir als Person.

Weiterführende Informationen

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du mit V-Trace die Forschung zum Corona-Virus unterstützen kannst, registriere dich für unseren Newsletter oder stelle deine Fragen direkt über unser Kontaktformular

Deine Daten sind geschützt

ENTSPRECHEND DER STRENGEN EUROPÄISCHEN DATENSCHUTZREGELN

Datensparsamkeit und Datenschutz haben für uns höchste Priorität. Bei V-Trace werden nur die absolut notwendigen Daten erhoben und soweit wie möglich nur auf deinem Smartphone gespeichert. Für die Zuordnung von Begegnungen verwendet V-Trace zufällig generierte Identifikationsnummern, die nicht mit dir als Person verknüpft werden können.

Auch in Zeiten einer Pandemie wollen wir unsere persönlichen und medizinischen Daten nicht einfach jedem zugänglich machen. Wen wir getroffen haben, wo wir waren, an welchen Vorerkrankungen wir leiden – all das sind intime Informationen, über die wir zu jedem Zeitpunkt selbst die Kontrolle behalten sollten. V-Trace berücksichtigt diesen Aspekt und schützt deine Daten entsprechend der strengen, europäischen Datenschutzgesetzgebung.

Begegnungen mit anderen App-Nutzern werden in V-Trace nur pseudonymisiert gespeichert und angezeigt. Dein Gegenüber erfährt bei einer Begegnung nichts über dich, die App speichert lediglich ein sogenanntes Pseudonym, also eine zufällig generierte Identifikationsnummer, die es anderen Nutzern nicht erlaubt, dich zu identifizieren.

Ob du dein Gesundheitstagebuch anonym für die Forschung zur Verfügung stellst, ob die Behörden im Fall einer Infektion deine V-Trace-Kontakte verwenden dürfen, ob sie dich direkt kontaktieren dürfen, wenn eine deiner Kontaktpersonen sich infiziert – all das entscheidest du selbst.

Bei der Übertragung und Speicherung deiner Daten setzt V-Trace außerdem auf moderne und zuverlässige Sicherheitstechnologien, sodass deine Daten auch gegenüber Angreifern den größtmöglichen Schutz genießen.

Datenschutz-Zertifizierung

Derzeit prüfen wir eine mögliche Zertifizierung unserer App nach dem PEPP-PT Standard. Dabei handelt es sich um einen technischen Standard für datenschutzgerechte Contact Tracing Apps, der zur Zeit von einem gemeinnützigen Zusammenschluss von wichtigen europäischen Forschungsinstituten und Unternehmen entwickelt wird. Dieser Standard wird auch von staatlichen Contact Tracing Apps eingesetzt werden. Sofern die Funktionen von V-Trace auf Basis dieses Standards umgesetzt werden können, wovon wir derzeit ausgehen, werden wir uns umgehend um eine Zertifizierung bemühen. Damit wäre V-Trace auch mit anderen Apps kompatibel, die diesen Standard nutzen.

Weiterführende Informationen

Melde dich für unseren Newsletter an um weitere Informationen über unseren Umgang mit deinen Daten zu erhalten oder stelle deine Fragen direkt über unser Kontaktformular.

Gibt es das nicht schon?

DAS BESONDERE AN V-TRACE

Derzeit gibt es viele Projekte, die versuchen mit Apps bei der Bekämpfung der Pandemie zu helfen – und das ist gut so! Von den vielen Projekten die wir kennen bietet jedoch keines so weitreichende Funktionen wie V-Trace. Das gilt für staatliche Projekte ebenso wie für private Initiativen.

Vorteile gegenüber Positionsbestimmung mittels GPS

Die Aufgabe von V-Trace ist es, dich zu warnen, wenn eine Begegnung der jüngsten Zeit sich als Infektionsrisiko für dich herausstellt, weil die Person, der du begegnet bist, später Krankheitssymptome entwickelt hat. Dafür muss die App verstehen, wer dir wirklich nah gekommen ist und dich hätte anstecken können und wer nur in deiner weiteren Umgebung war. Wenn du zum Beispiel einen Supermarkt betrittst, lässt sich allein mit GPS nicht mehr unterscheiden, ob eine andere Person nur im selben Gebäude war, oder ob sie wirklich hinter dir an der Kasse stand. Betrittst du ein Wohnhaus, kann ein GPS-Tracker nicht mehr unterscheiden, wer sich mit dir in der gleichen Wohnung oder aber in einer anderen Wohnung, vielleicht sogar auf einem anderen Stockwerk, aufgehalten hat. Und selbst im Freien würde ein GPS-Tracker wahrscheinlich eine Person auf der anderen Straßenseite als Begegnung registrieren. Nimmt man all dies zusammen, hättest du in kürzester Zeit sehr viele scheinbare Risikokontakte, die in Wirklichkeit aber gar kein Risiko darstellen. Die wirklich riskanten Begegnungen könnten davon nicht mehr unterschieden werden.

Contact Tracing via Bluetooth – das Konzept und das Besondere an V-Trace

V-Trace ist eine sogenannte Contact Tracing App. Das heißt, dass V-Trace deine Begegnungen mit anderen App-Nutzern automatisch erkennt und verschlüsselt auf deinem Smartphone speichert. Begegnungen werden dabei nicht über deinen Aufenthaltsort (GPS) ermittelt, sondern lokal über Bluetooth. Gespeichert werden schließlich nur zufällige Nummern, die später verwendet werden können, um dich anonym zu benachrichtigen, wenn eine deiner Kontaktpersonen erkrankt.

Dieses Konzept ist bereits erprobt und wird von vielen Einrichtungen und Staaten weltweit für die Eindämmung der Pandemie diskutiert. In Europa entwickelt ein Zusammenschluss von Instituten und Unternehmen hierzu gerade einen präzisen, sicheren und datenschutzgerechten Standard, den wir einsetzen wollen. Bald schon könnte es auch offizielle, staatliche Apps geben, die Contact Tracing im Rahmen der Corona-Pandemie auf Basis dieses Standards anbieten – auch wenn noch unklar ist, wie schnell und wie erfolgreich. Das Ziel solcher Apps, die Kontaktpersonen von offiziell bestätigten Infizierten anonym zu benachrichtigen halten wir für sehr sinnvoll und diese Funktion wird Teil von V-Trace sein.

Wir sind jedoch überzeugt, dass mit datenschutzgerechtem Contact Tracing noch viel mehr erreicht werden kann! Ein Aspekt ist dabei besonders wichtig: Nach derzeitigem Kenntnisstand sind offizielle Contact Tracing Apps ausschließlich dafür vorgesehen, im bestätigten Infektionsfall Kontaktpersonen zu warnen. Solche Tests finden jedoch meist lange nach der Infektion statt und werden zudem nur bei einem Bruchteil der tatsächlich Infizierten auch wirklich durchgeführt. Wir glauben daher, dass abgestufte Warnungen auch schon erfolgen sollten, wenn Kontaktpersonen an relevanten Symptomen erkranken und nicht erst, wenn sie Wochen später vielleicht getestet werden und in der Zwischenzeit womöglich zahlreiche Personen ihres Umfelds bereits angesteckt haben. Ein integriertes Gesundheitstagebuch macht solche abgestuften Warnungen in V-Trace möglich und erlaubt es darüber hinaus Arzt-Patienten-Kontakte zu reduzieren und die wissenschaftliche Forschung zu unterstützen.

Weiterführende Informationen

Registriere dich für unseren Newsletter oder stelle deine Fragen direkt über unser Kontaktformular, wenn du mehr darüber erfahren willst, was V-Trace anderen Apps voraus hat.

V-Trace ist kostenlos

ABER DU KANNST UNS HELFEN

Mit V-Trace wollen wir einen Beitrag zur Bekämpfung der Corona-Pandemie leisten. Wir tragen alle Kosten bisher selbst und stellen die App kostenlos zur Verfügung. Um V-Trace schnellstmöglich fertigstellen und verbreiten zu können, brauchen wir deine Hilfe!

Je mehr Anwender V-Trace verwenden – je mehr Begegnungen also gespeichert werden und je mehr Gesundheitstagebücher der Forschung zur Verfügung gestellt werden – umso nützlicher wird die App für jeden einzelnen. Es ist uns daher ein großes Anliegen, die App so weit wie möglich bekannt zu machen und zu verbreiten. Du hilfst uns also schon sehr, indem du V-Trace bekannt machst. Ob Social Media, Familie oder Freundeskreis – erzähle anderen von V-Trace und hilf uns dabei, die App bekannt zu machen!

Natürlich werden die Fertigstellung, die größtmögliche Verbreitung und der Massenbetrieb von V-Trace aber auch noch mehr Geld kosten und freilich sind auch unsere Mittel begrenzt.

Weiterführende Informationen

Registriere dich für unseren Newsletter oder stelle deine Fragen direkt über unser Kontaktformular, wenn du uns auf anderen Wegen unterstützen kannst.

Wer wir sind

UND MIT WEM WIR ZUSAMMENARBEITEN

Das Projekt V-Trace wird von der Better Than Life UG (haftungsbeschränkt) getragen – einem Software-Unternehmen aus Freiburg im Breisgau in Süddeutschland. Derzeit bauen wir ein Netzwerk von Partnern auf, um gemeinsam an der Entwicklung und Verbreitung der V-Trace App zu arbeiten.

Vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie war die Better Than Life UG (haftungsbeschränkt) vor allem in zwei Tätigkeitsfeldern aktiv: Eigenentwicklungen im Gaming-Bereich und Auftragsarbeiten im Bereich komplexer E-Commerce-Lösungen. Angesichts der dramatischen, weltweiten Entwicklung haben wir jedoch sowohl unsere E-Commerce-Kunden als auch die Nutzer unserer Spiele-Plattform YARPS informiert, dass wir die laufenden Projekte pausieren werden, um einen Beitrag in der Corona-Krise zu leisten. Für das Verständnis und die Unterstützung möchten wir uns an dieser Stelle nochmals ausdrücklich bedanken.

Unser Partnernetzwerk für das Projekt V-Trace befindet sich augenblicklich im Aufbau. Derzeit sondieren wir eine Zusammenarbeit mit verschiedenen medizinischen Forschungseinrichtungen, Behörden und Unternehmen, die wir nach der finalen Vereinbarung einer Kooperation hier aufführen werden.

Weiterführende Informationen

Registriere dich für unseren Newsletter oder stelle deine Fragen direkt über unser Kontaktformular wenn du mehr über uns in Erfahrung bringen möchtest.

Werde Teil der Lösung

ES KOMMT AUF JEDEN EINZELNEN VON UNS AN

Wir sind überzeugt, dass wir mit V-Trace viel bewegen und dabei helfen können, die Ausbreitung des Coronavirus merklich zu verlangsamen. Wenn du unsere Sichtweise und Überzeugung teilst, schreibe dich gerne in unseren Newsletter ein oder stelle deine Fragen über unser Kontaktformular.

Anmeldung zum Newsletter

BLEIBE ÜBER UNSERE NÄCHSTEN SCHRITTE INFORMIERT

Melde dich zu unserem Newsletter an und bleib informiert wann V-Trace für dich verfügbar sein wird und wie du uns zwischenzeitlich bei der Entwicklung unterstützen kannst.

Wir beantworten deine Fragen

© 2020 Better Than Life UG (haftungsbeschränkt)

close

Enjoy this blog? Please spread the word :)

Share on Facebook
Tweet
Share in Whatsapp